Kontakt
Steffen Böttcher
Ludwig-Thoma-Straße 1b
83043 Bad Aibling
Homepage:www.steffenboettcher.de
Telefon:08061 92477
Fax:08061 342841

Die neue
VÉO Badkultur

Entdecken Sie die Trend- und Design-Badmarke VÉO und ihre aus­ge­such­ten und sorg­fäl­tig auf­ein­an­der ab­ge­stimm­ten De­signs, Sor­ti­men­te und Pro­duk­te. Für kom­plett ein­ge­rich­te­te Ba­de­zim­mer – al­les aus ei­nem Guss. Mit vie­len in­di­vi­duel­len Ge­stal­tungs­mög­lich­kei­ten: vom Gäs­te-WC bis zum groß­zü­gi­gen Well­ness-Bad, vom Bad­acces­soi­re bis zum Dusch-WC. VÉO ge­währ­leis­tet höchs­te Pro­fes­sio­na­li­tät, Qua­li­tät und Ver­läss­lich­keit bei der Pla­nung und Re­a­li­sie­rung Ih­res ganz per­sön­li­chen Traum­ba­des. Ent­schei­den Sie sich für VÉO, ent­schei­den Sie sich für ein kom­pro­miss­lo­ses Qua­li­täts­ver­spre­chen. Die­ses um­fasst die Her­stel­lungs- und Pro­dukt­qua­li­tät ge­nau­so wie das zeit­lo­se und lang­le­bi­ge De­sign der Pro­duk­te für ei­nen nach­hal­ti­gen Le­bens­stil.

Entdecken Sie die Bäder der Japandi-Badserie VÉO YUNA

Lounge-Bad | Skandi-Bad | Schwarzes Bad | Gäste-WC | Wohnbad | Kleines Bad | Familienbad

Klarer Geist
dank klarer Linien

Wer sich beim Einrichten auf das Wesentliche konzentriert, gibt ein­zel­nen Ge­gen­stän­den die Auf­merk­sam­keit, die sie ver­die­nen, und schenkt sich und sei­nen Sin­nen Ru­he und Ge­las­sen­heit.

Die großzügigen, hellen Holzwände betonen die kla­re und natürliche Ausstrahlung des Bades und tei­len den Raum elegant wie sinnvoll in einzelne Zo­nen. Holz ist nicht nur ein langlebiges Na­tur­ma­te­ri­al, sondern auch nachhaltig, da es pro Kubikmeter eine Tonne Kohlenstoff bindet und so CO2 dauer­haft speichert. Für das Bad eignen sich vor allem so genannte ruhige Hölzer. Also solche, die nicht stark auf Feuchtigkeitsschwankungen reagieren, wie Buche oder Birke.

Großzügiges Lounge-Bad

TREND MIT WOW-EFFEKT.
FREISTEHENDE BADEWANNE MIT STANDARMATUR

TREND MIT WOW-EFFEKT.
FREISTEHENDE BADEWANNE MIT STANDARMATUR

Die Natur zieht ein

In unserem Alltag sind Technik, Hek­tik und Stress om­ni­prä­sent, um so wichtiger ist es, ab­zu­schal­ten und zur Ruhe zu kommen. Warme, erdige Farben, Na­tur­ma­te­ria­li­en und puristische Formen verwandeln Ihr Bad in ei­nen ent­span­nen­den Ort, der Sie wie­der in Ba­lan­ce bringt.

Große Fliesen lassen ein Bad weitläufiger wirken. Bei ihnen wird die Fläche nur von wenigen Fugen durchschnitten, dadurch wirken Böden und Wände viel großflächiger.

Skandi-Bad

Wellnessoase
in Schwarz

Schwarz ist der Megatrend im Bad. Mit die­ser Far­be ho­len Sie sich zeit­lo­se E­le­ganz in Ih­re Wohl­fühl­oase – ob mit Ar­ma­tu­ren, Mö­beln, Ke­ra­mik, Ac­ces­soi­res oder Flie­sen.

Helle Farben wie Weiß reflektieren Licht, dunk­le da­ge­gen schlucken Hel­lig­keit und wer­fen sie nicht zu­rück. Um dunkle Farben im Ba­de­zim­mer zur Gel­tung zu bringen, ist ein durchdachtes Licht­kon­zept, bestenfalls aus natürlichem Tageslicht kombi­niert mit einerpassenden modernen Be­leuch­tung, wichtig.

Schwarzes Bad

TREND MIT WOW-EFFEKT.
FREISTEHENDE BADEWANNE MIT STANDARMATUR

OB HELL ODER DUNKEL, MASSIV ODER FURNIERT. HOLZ MACHT WOHNLICH

Kleiner Luxus, großer Auftritt

Auch wenn das Gäste-WC meis­tens der kleins­te Raum im Haus ist, spielt es doch ei­ne große Rol­le. Denn sind Gäs­te zu Be­such, sol­len sie sich wohl­füh­len.

Ein Gäste-WC wirkt ohne Fliesen weitläufiger. Die hellen Holzwände und der Holzdielenboden öffnen optisch den Raum. Die kontrastierende schwarze Marmorwand schenkt Ruhe und bringt den Ton des Holzes zum Leuchten.

Gäste-WC

Mikro-Spa auf 6 m2

Zarte, pudrige Farben bringen viel Helligkeit in das feminine Bad. Für Tiefe und Struktur sorgen schwar­ze Akzente.

Mit guter Planung und Liebe zum Detail bringen Sie Struktur, Stauraum und Eleganz ins kleinste Ba­de­zim­mer. Übrigens, ein kleiner Raum öffnet sich, wenn Wände und Boden mit den gleichen hellen Farbtönen gestaltet werden.

Kleines Bad

ZUKUNFTSTHEMA KOMPAKTES WOHNEN

DIE GRENZEN ZWISCHEN WOHNRAUM UND BAD VERSCHWIMMEN

Raum zum Wohnen & Entspannen

Wenn sich der Wohlfühlraum Schlaf­zim­mer mit dem Well­ness­raum Bad ver­bin­det, ist Ent­span­nung ga­ran­tiert.

Die Idee des Badezimmers en suite fand sich zunächst in exklusiven Hotels und in Well­ness­re­sorts. Großzügigkeit und fließende Über­gän­ge prägen diesen innovativen wie luxuriösen Wohnstil, für dessen Umsetzung man hauptsächlich zwei Dinge braucht: viel Platz und eine gute Planung.

Wohnbad

Wohlfühlort unterm Dach

Die Ausstattung eines Fa­mi­lien­ba­des soll­te kom­fort­spen­den­de Well­ness­e­le­men­te mit prak­tischen Kom­po­nen­ten ver­ei­nen.

So empfehlen sich beispielsweise Dop­pel­wasch­ti­sche oder eine geschützte Zone für WC und Bidet, wenn die morgendliche Hygiene synchron erfolgen muss.

Familienbad

ENTSPANNEN IM GRÜNEN

Einrichtungstipps

Ba­de­zim­mer im Ja­pan­di-Stil ein­rich­ten

6 Tipps, wie Sie ihr Ba­de­zim­mer im Japandi-Stil einrichten

Tapeten im Bad

Bildschöne Tapeten: Für noch mehr Hyggegefühl im Bad

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG